P5 – Reflexion im Training II –
Vertiefung
10.-12.12.2018

498,00 

Vertiefung Reflexion im handlungsorientierten Training

In Teil II geht es schwerpunktmäßig um die Frage „Wie komme ich in die Tiefe zu den wichtigen Themen?“ (Phase 3, 4 und 5).
Vielen fällt es nach einiger Reflexionserfahrung relativ leicht, über die eigenen Handlungen zu sprechen und sich diese bewusst zu machen. Auf dieser Grundlage kann in einem nächsten Schritt die Reflexion der Muster, Glaubenssätze und tiefen Gefühle erfolgen. Dazu bietet die Trainer_in Unterstützung durch eine günstige Umfeldgestaltung, sinn-volle (und sinnliche) Aktivierungen sowie feinfühlige, tiefer führende Fragen.

In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden insbesondere Aktivierungen und Fragetechniken, die den Teilnehmenden helfen, die Gefühle, Glaubenssätze und Muster zu erkennen und zum Ausdruck zu bringen, ohne dabei die Grenze zur therapeutischen Arbeit zu überschreiten.
In praktischen Übungen wird die Fähigkeit geübt, tiefgreifend zu reflektieren und hilfreiches Feedback zu geben. Jeder Teilnehmende erhält so eine Vielzahl weiterführender Rückmeldungen.

Kategorie:

Beschreibung

Vertiefung Reflexion im handlungsorientierten Training

In Reflexion im Training – Teil II – Vertiefung – geht es schwerpunktmäßig um die Frage „Wie komme ich in die Tiefe zu den wichtigen Themen?“ (Phase 3, 4 und 5).
Vielen fällt es nach einiger Reflexionserfahrung relativ leicht, über die eigenen Handlungen zu sprechen und sich diese bewusst zu machen. Auf dieser Grundlage kann in einem nächsten Schritt die Reflexion der Muster, Glaubenssätze und tiefen Gefühle erfolgen. Dazu bietet die Trainer_in Unterstützung durch eine günstige Umfeldgestaltung, sinn-volle (und sinnliche) Aktivierungen sowie feinfühlige, tiefer führende Fragen.

In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden insbesondere Aktivierungen und Fragetechniken, die den Teilnehmenden helfen, die Gefühle, Glaubenssätze und Muster zu erkennen und zum Ausdruck zu bringen, ohne dabei die Grenze zur therapeutischen Arbeit zu überschreiten.
In praktischen Übungen wird die Fähigkeit geübt, tiefgreifend zu reflektieren und hilfreiches Feedback zu geben. Jeder Teilnehmende erhält so eine Vielzahl weiterführender Rückmeldungen.

Teil II (Vertiefung) wird ergänzend zur Trainer_innenausbildung Erlebnispädagogik dringend empfohlen.

Ziele

  • Methoden, um Gefühle und Muster zu reflektieren, kennen und anwenden können.
  • Die Grenzen der Reflexion im handlungsorientierten Training kennen und beachten.
  • Methoden, um aus dem Tiefgang wieder gestärkt in die Handlung zu gehen, kennen und anwenden können.

Inhalte

  • Grundsätze: systemisch, ressourcenorientiert und feinfühlig vorgehen
  • Phasen in der Reflexion: Reflexion in 7 Stufen / Theorie U
  • Ziele in der Reflexion: Das Thema hinter dem Thema finden und bearbeiten
  • Aktivierung: „Doppeln“, arbeiten mit dem „Inneren Team“, „Aktiv zuhören“ (in drei Stufen), Aufstellung von Teams, roter Faden durch den Reflexionsprozess (Skala, Aufstellen, Tagebuch, Reise,…)
  • Fragen stellen: Zirkulär fragen, verstärkt ressourcenorientiert fragen,…
  • Visualisieren, Ergebnisse festhalten: Tagebuch, Malen/Kreativ gestalten, Aufstellen, …
  • Denkmodelle verwenden: Anwenden des „Inneren Teams“, „Antreiber und Erlauber“, evtl. „Phasen der Veränderung“,…
  • Den eigenen Reflexionsstil in Selbst- und Fremdbild erfahren

Das aktuelle Ausbildungsheft finden Sie hier.

Leitung

Jörg Friebe

Leistungen

  • Teilnehmergebühr
  • Pausensnacks
  • Seminarunterlagen als pdf
  • Fotoprotokoll

Optionale Leistungen

25,- € pro Nacht
Übernachtung im Doppelzimmer oder Dreibettzimmer

Buchungswunsch bitte unten mit angeben. Die Übernachtung ist eine Leistung vom Gäste- und Tagungshof Weitblick und wird separat abgerechnet.

Literaturtipp

Friebe, Jörg Reflexion im Training Bonn 2010

Termin (e)

10. – 12. Dezember 2018

Seminarzeiten

Mo.:   17:00 – 21:00 Uhr
Di.:  09:00 – 18:00 Uhr
Mi.:  09:00 – 15:30 Uhr

Ort

Gäste- und Tagungshof Weitblick, Barsinghausen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “P5 – Reflexion im Training II –
Vertiefung
10.-12.12.2018”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.