P4 – Kommunikation
trainieren
16.-18.01.2019

498,00 

Bei den meisten Aufträgen, die ein Trainer bekommt, geht es um eine „gestörte Kommunikation“, die verbessert werden soll:

Miteinander reden, ohne sich zu verletzen, Höflichkeit, Missverständnisse vermeiden, Etwas so sagen, dass es richtig ankommt, Meinungen standfest äußern, Fair streiten…

In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden, kommunikative Muster und Verhaltensweisen mit Reflexionsmethoden bewusst zu machen und mit Aktionen eine klarere Kommunikation einzuüben. Dabei wird u.a. das Know-how aus dem Buch „Refexion im Training“ mit hilfreichen Denkmodellen, Aktivierungen und Vertiefungsfomen genuzt.

Darüberhinaus erfährt der Trainer / die Trainerin noch einiges über den eigenen Kommunikationsstil und kann diesen verbessern.

Kategorie:

Beschreibung

Bei den meisten Aufträgen, die ein Trainer bekommt, geht es um eine „ gestörte Kommunikation “, die verbessert werden soll:

Miteinander reden, ohne sich zu verletzen, Höflichkeit, Missverständnisse vermeiden, Etwas so sagen, dass es richtig ankommt, Meinungen standfest äußern, Fair streiten…

In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmenden, kommunikative Muster und Verhaltensweisen mit Reflexionsmethoden bewusst zu machen und mit Aktionen eine klarere Kommunikation einzuüben. Dabei wird u.a. das Know-how aus dem Buch „Refexion im Training“ mit hilfreichen Denkmodellen, Aktivierungen und Vertiefungsfomen genuzt.

Darüberhinaus erfährt der Trainer / die Trainerin noch einiges über den eigenen Kommunikationsstil und kann diesen verbessern.

Ziele

  • Die Teilnehmenden wissen um die verschiedenen Bestandteile und Wirkungen von Botschaften (Wissen).
  • Die Teilnehmenden können Übungen zur Verbesserung der Kommunikation einsetzen (Können).
  • Die Teilnehmenden kennen die eigenen kommunikativen Muster und können bewusster miteinander reden (Persönlichkeit).

Inhalte

Denkmodelle 

Hilfreiche Denkmodelle für das Training und Reflektieren von kommunikativem Verhalten werden vorgestellt und als Werkzeug eingesetzt.

  • Hürden zwischen Sender und Empfänger
  • Die fünf Seiten einer Nachricht (Erweiterung des 4-Seiten-Modells von Schulz von Thun)
  • Wirkungsweise von „Teufelskreisen“

Aktivierungen in Reflexionen und Aktionen

In verschiedenen, aktiven Reflexionen und Lern-Projekten wird das Kommunikationsverhalten deutlich.

  • „Live“-Rollenspiel mit „Videofunktion“
  • Reale Hürden aufbauen und überwinden
  • 3-D-Modell der fünf Kommunikationskanäle und präzise Darstellung der menschlich-kommunikativen Mechanismen
  • Schrei-Spiel
  • Teufelskreise aufbauen und durchschreiten

Phasen zum Vertiefen persönlicher kommunikativer Themen

  • Bedeutung der Selbstkundgabe (Ich- und Du-Botschaften) als sanftes und gleichzeitig starkes Mittel, um eigene Bedürfnisse mitzuteilen und andere zur Umsetzung zu bewegen
  • Situationsgerecht reagieren und kommunizieren
  • Umgang mit Lautstärke und Beschimpfungen
  • Sich gegenseitig „die Meinung sagen“, Feedback geben
  • Umgang mit Vorgesetzten, KollegInnen und Mitarbeitetenden

Die eigene Kommunikation als Trainerin / Trainer reflekieren

  • Die persönlichen „Ohren“ und „Münder“ kennen lernen – den eigenen Kommunikationsstil entdecken und dessen Wirkung erfahren
  • aktiv zuhören können (auf drei methodischen Ebenen)

Das aktuelle Ausbildungsheft finden Sie hier.

Leitung

Jörg Friebe

Leistungen

  • Teilnehmergebühr
  • Pausensnacks
  • Seminarunterlagen als pdf
  • Fotoprotokoll

Optionale Leistungen

25,- € pro Nacht
Übernachtung im Doppelzimmer oder Dreibettzimmer

inkl. Verpflegung (KOMM.aktiv kauft ein – Teilnehmende bereiten zu)

Buchungswunsch bitte unten mit angeben. Die Übernachtung ist eine Leistung vom Gäste- und Tagungshof Weitblick und wird separat abgerechnet.

Termin (e)

16. – 18. Januar 2019

Seminarzeiten

Mi.:   17:00 – 21:00 Uhr
Do.:  09:00 – 18:00 Uhr
Fr.:  09:00 – 15:30 Uhr

Ort

Gäste- und Tagungshof Weitblick, Barsinghausen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “P4 – Kommunikation
trainieren
16.-18.01.2019”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.